Samstag, 11. November 2017

Ich geh mit meiner Laterne ...

 



Ich geh mit meiner Laterne
und meine Laterne mit mir.
Dort oben leuchten die Sterne,
hier unten leuchten wir.
Ich trag mein Lich, 
ich fürcht mich nicht! 
Rabimmel, rabammel, rabum!







Unser erstes gemeinsames Bastelprojekt: die Laterne für das Martinsfest.
Ich hab mich an meine Kindergartenzeit zurückerinnert und an meine Laterne gedacht: wir haben sie mit bunten Herbstblättern gemacht, und irgendwas war mit einer Käseschachtel ...
Ich hab dann doch noch ein bischen gegoogelt und bald gings ans Basteln.

Meine Kleine bemalte die Käseschachtel, ihr Erstlingswerk mit Pinsel!

Die bunten Blätter von unserem Birnbaum hat unsere Kleine auf transparente Klebefolie gelegt. Hier sieht man die Rückseite.
Darauf kam dann noch gelbes Transparentpapier.
Alles zusammenkleben, eine stabile Halterung aus Draht biegen, einen passenden Stecken suchen und der Kerze einen sicheren Stand geben - das waren die Aufgaben meines lieben Do-it-yourself-man!































Und noch was zum Schluss:
Wir verwenden eine echte Kerze, eine weiße Grabkerze mit Plastikhülle. Da sind wir heute wohl die große Ausnahme! Aber ich bin überzeugt, ein Kind mit 3 Jahren kann mit einer "echten" Laterne umgehen, vorausgesetzt, es ist nicht das erste Mal, dass es eine brennende Kerze sieht!! Und natürlich braucht es einen Erwachsenen, der mit Aufmerksamkeit, Ruhe und Geduld beim Kind ist (und nicht am Smartphone).
Manchmal hört man Leute sagen, die Kinder seien heute viel schlauer als früher. Aber warum dürfen Kinder dann heute oft weniger als früher?
Ihr merkt schon, ich bin etwas aufgebracht.
Aber: Ich freu mich sehr auf heute Abend!





















Kommentare:

  1. Die Laterne ist euch schon einmal toll gelungen. Oh, da sprichst du etwas an. Mit der Achtsamkeit und dem Smartphone. Wir hatten früher auch "echte" Kerzen und leben auch noch ;-))). Einen wunderschönen Martinszug und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ursula! Der Umzug und der anschließende Gottesdienst waren sehr schön. Zu meiner Überraschung gab es viele echte Kerzen! Und keine Laterne ging in Flammen auf!

      Löschen
  2. Eine wunderschöne Laterne habt Ihr da gebastelt! Und zum Smartphone: Alles zu seiner Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weise Worte! Alles hat seine Zeit ... so steht es schon in der Bibel!

      Löschen
  3. Eure Laterne ist wunderschön, da habt ihr ganz toll gebastelt! Ich kann mich auch noch genau erinnern, wir haben vor ca. 35 Jahren genau dasselbe Modell gebastelt. Zu deiner Beruhigung: unsere Kindergärtler dürfen mit Teelicht duchs Dorf ziehen!��
    Hoffe ihr hattet einen schönen Umzug! Liebe Patengrüße!��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Touta!! Es ist sehr schön, Erinnerungen an die eigene Kindheit mit den eigenen Kindern wieder lebendig werden zu lassen. Ganz liebe Grüße, Sigrid

      Löschen
  4. Liebe Sigrid
    Eine wunderschöne Laterne habt ihr gebastelt und mit einer Kerze leuchtet sie einfach viiiel schöner.
    Ich bin auch der Meinung, dass man den Kindern den Umgang mit sogenannten
    gefährliche Sachen zeigen soll und dann sind sie sehr zuverlässige kleine Partner.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (http://websigrid.blogspot.it/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.