Dienstag, 21. Februar 2017

Recycling-Pantoffeln

Meine ersten Gästehausschuhe sind fertig!
Kosten: ein paar Euro für den Faden und das Einfassband. Der Rest sind alte Stoffmuster eines Möbelhauses.


Und das Nähen war einfacher als gedacht. Einzig das Einfassband war etwas problematisch, man muss das wohl ziemlich fest ziehen während des Annähens. Dafür murrte meine Nähmaschine kein einziges Mal, obwohl sie durch 5 wattierte Stofflagen und das Einfassband durch musste.

Ein Problem gilt es noch zu lösen: die Potschen (so heißen die bei uns in Südtirol) rutschen sehr stark. Ich hab gelesen, es gibt da so ein spezielles flüssiges Latex, das man auf die Sohlen aufbringen kann.


Und nun warte ich auf einen Gast, der mit den neuen Hausschuhen einen Probelauf macht!

Die Auswahl der Stoffe für weitere Pantoffeln hab ich schon mal getroffen:



Verlinkt bei: creadienstag und handmadeontuesday

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    die Pantoffeln sind klasse geworden. Sehen chic aus. Stoff ist ja noch genug vorhanden. Da kannst du viele Leute einladen ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Tat! Aber ich bin gerne auf alle Eventualitäten vorbereitet!
      Übrigens: Den Link zu Creadienstag und HoT hab ich auf Deinem Blog entdeckt, danke Dir dafür!

      Löschen
  2. Was für eine tolle Idee und wie gelungen! viele liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Schön, dass auch ein "alter" Post noch mal gefunden und gelesen wird! Ich hoffe ich komm diesen Winter dazu, weitere Pantoffeln zu nähen!

      Löschen
  3. Ah ja, die sind wirklich schön geworden, und du hast auch Möbelstoffe verarbeitet, witzig. Ich hoffe ja, dass die wirklich lang halten, weil sie ja abriebfester sein sollten. Socken-Stop Latex habe ich für Wollsocken gekauft. Das stoppt schon gut, aber je nachdem wie häufig man die Socken waschen muss (und vielleicht auch abhängig vom Fabrikat), lösen sich die Latex-Punkte auch wieder relativ schnell. Vielleicht werden die Hausschuhe weniger strapaziert? Hast du's inzwischen ausprobiert? lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi! Inzwischen hab ich auch Socken-Stop auf die Sohlen gemacht. Ich habs auch auf Socken probiert, aber da waren nach der ersten Wäsche die ersten Punkte wieder weg! Die Hausschuhe sehen noch wie neu aus, werden aber auch selten getragen!

      Löschen
    2. Ja, damit das Socken-Stop Latex auf Socken hält, "massiere" ich es inzwischen fast ein bisschen in das Gewebe ein. Nur Tropfen drauf funktioniert nicht, das muss sich gut mit dem Gewebe drunter verbinden. lg, Gabi

      Löschen
    3. Oh danke für den Tipp! Dann werde ich es das nächste Mal auch mit einer kleinen Latexmassage versuchen!! :-)

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (http://websigrid.blogspot.it/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.