Dienstag, 13. Februar 2018

Handgewebte Küchenhandtücher

Endlich, die Küchenhandtücher, die ich im November begonnen habe, sind fertig ... zuumindest sind sie fertig gewebt und fotografiert!! Ein Handtuch ist auch schon gebrauchsfertig, es fehlt nur noch ein Aufhänger (den ich allerdings nicht weben werde, dafür fehlt mir einfach die Zeit).


Die Kette ist aus Baumwolle. Es waren Restspulen, die ich beim Kauf meiner Webstühle dazubekommen habe. Auf den Spulen steht 22/2, sehr ungewöhnlich für Baumwolle. Es ist wahrscheinlich Baumwolle Nm 14/2.
Kettdichte ist  10 Fäden /cm.
Der Schuss ist Leinen Lintow NeL 6.
Bindung ist ein fünfsprüngiges Gerstenkorn.



Gerstenkorn ist eine ideale Bindung für Handtücher, da das Gewebe eine rauhe, körnige Oberfläche bekommt. Gerstenkorn entsteht durch Fadenflottierungen in Kette und/oder Schuss auf Leinenbindungsgrund. Es ist eine recht einfache Bindung, man kann Gerstenkorn auch nur mit drei Schäften weben. Trotzdem ist es eine interessante, vielseitige Bindung. Durch blockartige Anwendung oder durch eine lockere Ketteinstellung können sehr verschiedene Gewebe entstehen.

Das spannende an Gerstenkorn ist: während des Webens sieht man noch nichts von der Bindung.
So sah mein Handtuch auf dem Webstuhl aus.

Ich habe das Gewebe 24 Stunden eingeweicht und anschließend bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen.
Erst dann sah man die typische Struktur des Gerstenkorns.


Die Seite mit dem Ketteffekt.
 Die Seite mit dem Schusseffekt.

Ich habe insgesamt acht Handücher gewebt, in weiß und in diesen Farben:


Bisher ist erst eines fertiggestellt. Die anderen werde ich etwas "abliegen lassen". Hab grad keine Zeit fürs Nähen und das nächste Webprojekt ... pressiert! Darüber hoffentlich bald mehr!

Diesen Beitrag findet man auch bei
creadienstag und handmadeontuesday

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid
    Wunderbare Handtücher hast du gewebt.Die farbigen gefallen mir auch super, bin gespannt wie diese nach dem Waschen aussehen. Bei dieser Bindung ist es immer sehr spannend wie diese nach der ersten Wäsche rauskommt. Mit wie viel % Einsprung hast du gerechnet? Bei meinem ersten Versuch sind sie mir viel zu klein geworden.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Doris! Ich habe gar nicht gerechnet. Die Kette hab ich bereits vor ca. 6 Jahren geschärt, damals wollte ich Babykapuzenhandtücher weben. Aber auf Halbweg hab ich gemerkt, dass das Garn nicht reichen wird. Und jetzt hab ich auf gut Glück diese Handtücher gemacht! Einzugsbreite war 52cm, fertige Breite nach dem Waschen ist 44,5cm. Weblänge (ohne LB-Rand) 52 cm, Länge 43 cm. Der Griff ist gut, gerade Recht, ich hatte Glück!!

      Löschen
  2. Diese Tücher gefallen mir sehr! Statt einer Waffel könnte ich wirklich einmal Gerstenkorn probieren. Aber ich hänge ja noch immer bei meinem Store herum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... der bestimmt wunderschön wird! Ich mag Gerstenkorn sehr, hat ein bissl was Altmodisches!

      Löschen
  3. Liebe Sigrid,
    deine Handtücher gefallen mir super gut. Leider hat frau immer mehr Ideen als Zeit und Hände ;-))). Kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrid,
    wow, tolle Leistung !!! wunderschöne Handtücher hast du gewebt, bin beeindruckt!!! ich hätte noch in grau gemacht aber das ist Geschmacksache:)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Karina! Du hast recht, grau ist zur Zeit sehr angesagt und wirkt sehr edel. Leider hat mein Riesen-Garnvorrat kein grau und extra was kaufen wollte (konnte) ich nicht. Aber ich mag gelb sehr, hebt immer die Stimmung! :-)

      Löschen
  5. Diese Geschirrtücher finde ich einfach großartig schön, vor allem wegen der fröhlichen Farben!! Auweia, Weben. Sehr, sehr verlockend, das auch mal zu lernen... lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pass aber auf, liebe Gabi, weben ist ein Virus, wenn man sich einmal angesteckt hat, gibt es keine Heilung mehr!! :-)

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (http://websigrid.blogspot.it/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.