Freitag, 8. Juni 2018

Taglilien und Stockrosen

Vor fünf Jahren wusste ich noch nichts über Beetgestaltung, und "Stauden" war für mich ein Synonym für Sträucher und Büsche! Das hat sich schlagartig geändert, als ich die vielen schönen Bücher zum Thema in unserer Bibliothek entdeckte. 2013 war ich längere Zeit im Krankenstand, so hatte ich Zeit, mich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen. Ich schrieb ganze Listen von Staudennamen (immer auch die lateinischen!), die mir gefielen, die farblich zusammenpassten und den selben Standort verlangten. Gleichzeitig beobachtete ich unseren Garten, in dem es damals noch keine Stauden gab (abgesehen von Schnittlauch und Minze!).
Ich plante mehrere Staudenbeete. Einiges hab ich seitdem verworfen, einiges umgeplant. Zwei Beete haben wir bereits verwirklicht, drei weitere sind fixe Vorhaben (wobei der zeitliche Rahmen noch sehr ungewiss ist!!). 
Wie dem auch sei, mittlerweile wachsen und blühen doch recht viele Stauden in unserem Garten. Meine Lieblinge sind Taglilien und Stockrosen, beide äußerst unkompliziert mit großen farbenfrohen Blüten, von denen auch Bienen und andere Insekten etwas haben!

Das Beet neben dem Hauseingang wird von Taglilien dominiert. Zur Zeit blühen die kleinblumigen Stella d'Oro. Ihr folgen bald zwei großblumige Arten in orangerot und hellgelb.



Dazwischen gibt es Gartenreitgras und Fackelllilien.






















Im Beet am hinteren Ende des Gemüsegartens wachsen sogenannte Bauerngartenblumen in den verschiedenen Schattierungen zwischen weiß, rosa und rot. Als erstes blühen Pfingstrosen, Akeleien und Fingerhut. Dann folgen meine geliebten Stockrosen:













 




















Ganz versteckt hinter Wermut und dem allgegenwärtigen Gartenrittersporn blüht eine besondere Schönheit, der ich nächstes Jahr unbedingt mehr Platz geben muss: die Madonnenlilie.


















Überhaupt gibt es schon allerhand Vorhaben für nächstes Jahr! Ob sich alles realisieren lässt?

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    bin wieder vom Urlaub zurück :) ich hoffe es geht Dir gut bei der Hitze.
    Es sieht wunderschön in deinem Garten aus!!! es ist so toll wenn man viel Platz im Garten hat und kann sich ausleben:) Deine Taglilien und Stockrosen sind der Hammer. Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Garten! Die schwarzen Stockrosen wirst du ja ganz bestimmt zum Färben verwenden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwann bestimmt! :-) Allerdings sammle ich immer nur die bereits verblühten Blüten vom Boden auf, und dann werden sie getrocknet und erstmal mottensicher gelagert. Ob sie dann noch ausreichend Färbekraft besitzen?

      Löschen
  3. Wie schön, es blüht in allen Farben und auch den Bienen gefällt es in deinem Garten.
    Stockrosen gefallen mir auch sehr, bis jetzt hat es mit diesen bei mir nicht geklappt.
    Dieses Jahr sind sie nun endlich tüchtig am wachsen und ich hoffe, dass sie auch blühen.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das finde ich toll, dass Du das Gärtnern für Dich entdeckt hast!
    Taglilien mag ich auch. Auch Stockrosen, aber leider wachsen die in meinem Garten nicht so gut. Ich glaube die mögen's eher sandig.
    Ich habe auch schon viel im Garten ausprobiert, manches wächst und manches nicht. Unser Garten ist halt nicht für jedes Pflänzchen ideal.
    Wünsch Dir weiterhin viel Spaß bei der Gartenarbeit
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gärntern heißt experimentieren! Ich glaub, die Stockrosen mögens gerne sonnig und eher trocken, und da sind sie bei mir richtig!! Was mich aber gerade sehr überrascht hat: Fackellilien blühen normalerweise im Hochsommer, bei mir sind sie schon am Abblühen ...

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (http://websigrid.blogspot.it/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.