Samstag, 15. Juli 2017

Ernte gut, alles gut!

Ich war ja so verzweifelt mit meinem Gemüsegarten! Dann kam der Regen, etwas Abkühlung und siehe da ...
Die Kartoffeln sind mittlerweile ganz abgestorben. Aber ... die Ronen haben sich erholt, wer weiß, vielleicht wirds noch was:


Die große Überraschung erlebten wir, als wir die dürren Kartoffelstauden entfernten: es hatten sich tatsächlich ein paar Knollen gebildet, obwohl das Kraut vor der Blüte abgedorrt war. Ausgezahlt hat sich das ganze natürlich nicht, die Erntemenge ist geringer als die Saatmenge.


Auch die offensichtlich kranken Bohnen haben dennoch gute Früchte getragen, nicht so viele wie gewöhnlich, aber ich hatte ja einen Totalausfall befürchtet.

Die ersten Tomaten sind mittlerweile reif, wir haben 1 Cocktailtomate, 2 Datteltomaten und (nur) 6 Fleischtomaten der Sorte Ochsenherz, da wird dieses Jahr wohl nichts zum Einkochen übrig bleiben, zumal die Pflanzen nicht sehr kräftig sind und nur wenig tragen.


 



















Am besten gedeihen heuer die Zucchini, wir haben zwei Pflanzen ...



und mittlerweile bereits 25 Früchte geerntet. Es gibt zur Zeit Zucchinicremesuppe, Zucchinirisotto, Zucchininudeln, Zucchinispätzle, Zucchiniquiche, Zucchinisalat, Zucchinipolenta. Zucchinischnitzel und gefüllte Zucchini gibts demnächst, vielleicht auch noch Zucchinikuchen und Zucchinibrot?? Zucchini für den Winter werden auch noch eingefroren. Und nächste Woche kommt hoffentlich meine Mutter vorbei und verrät mir ihr Rezept für sauer eingelegte Zucchini!



Salat, Rata (Rettich) und Mangold gibts laufend und der Neuseeländerspinat kann auch schon bald das erste Mal geschnitten werden. Außderdem freu ich mich, dass der Neuaustrieb der Artischocken schon zu sehen ist.


Und noch mehr freu ich mich, wenn mir meine liebe Kleine im Garten hilft. Sie wird bald drei und kann schon Pflänzchen setzen und sie jätet sehr gern, manchmal auch zwischen den Pflastersteinen in der Stadt ...


Und zu guter Letzt freu ich mich - und vielleicht auch unsere Nachbarn - über viele blühende Sonnenblumen.



Kommentare:

  1. Liebe Sigrid
    Es freut mich sehr, dass ihr nun doch noch einiges ernten könnt. Die kleine Kartoffelernte ist sehr schade, dafür sehen diese sehr gesund aus und die Randen/Ronen kommen bestimmt noch ganz gut.
    Bei den Zucchetti, Tomaten, Rettich, Mangold und Salat hast du ja eine tolle Ernte, deine liebe kleine Helferin ist ja äusserst geschickt.
    Zucchettikuchen schmeckt sooo gut, muss ich auch wieder einmal backen.
    Hast du mir einen Tipp zu den Rettichen, bei denen gibt es bei mir nur wenig zu ernten und sie bilden wunderschöne Blumen!?
    Wie viele Male kannst du Artischocken ernten?
    Weiterhin viel Gartenglück und liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris, danke!
      Rettiche und Radieschen sind bei uns immer so eine Glücksache, da kann ich dir leider keinen Tip geben. Ich glaub sie mögens nicht zu kalt und nicht zu trocken.
      Artischocken ernten wir im Frühling, dann ziehen die Pflanzen ein. Im Sommer beginnt der Neuaustrieb. Im letzten Winter sind alle Blätter abgewelkt, die Pflanzen haben aber überlebt und wir konnten trotzdem einige Artischocken ernten. Das war insgesamt die 4. Ernte.

      Löschen
  2. Das schaut e alles sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns dauert alles immer etwas länger, aber Kartoffel haben iwr auch schon getestet, mein Schatz ist da immer sehr ungeduldig. Ansonsten haben wir eine Gurkenschwemme im Gewächshaus und Hochbeet. Momentan bin ich in der Beerenernte, bevor die Vögel es tun. Kirschen haben wir keine, dafür war das Frühjahr kalt, daher suchen die Piepser Ersatz.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit in deinem grünen Paradies
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung (http://websigrid.blogspot.it/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen zu haben.
Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.