Mittwoch, 8. Dezember 2021

Türchen 8

Das 8. Buch:

Grundkurs Stricken, von Sigrid Bode, Brigitte Dietze und Gundula Steinert. ISBN 3-8043-0819-8

Der Klappentext:

Der Blick ins Buch:


Die Bibliothekarin: 

Eine kompakte Einführung für Strickanfängerinnen, ein praktisches Nachschlagewerk für  Gelegenheitsstrickerinnen und eine Sammlung schöner Strickmuster für alle Strickerinnen.

Dienstag, 7. Dezember 2021

Türchen 7

Das 7. Buch:

Naturfarben auf Wolle und Seide: färben ohne giftige Zusätze, von Dorothea Fischer, erweiterte Neuauflage, 2006, AT-Verlag. ISBN 3-83344-4691-9.

Der Klappentext:

Der Blick ins Buch:


Die Bibliothekarin: 

Praxisbuch und Nachschlagewerk in einem! Absolut empfehlenswert für alle die mit Naturfarben färben und dabei auf "sichere" Rezepturen zurückgreifen wollen. 

Montag, 6. Dezember 2021

Türchen 6

Das 6. Buch:

Färben mit Naturfarben: Färbepflanzen, Rezepte, Anwendungsmöglichkeiten, von Dorit Berger, erschienen 1998 im Ulmer-Verlag. ISBN 3-8001-7809-5

Der Klappentext:

Der Blick ins Buch:


Die Bibliothekarin: 

Obwohl es zahlreiche neuere Bücher zum Thema gibt, ist dieses Buch nach wie vor eine gute Einführung für alle, die das Färben mit Naturfarben probieren möchten. Erwähnenswert ist das Kapitel über chemische Beizen und Hilfsstoffe, da diese in neuerer Büchern meist nur am Rande erwähnt werden.

Sonntag, 5. Dezember 2021

Türchen 5

Das 5. Buch:

Colorama: das Buch der Farben, von Cruschiform, deutsche Ausgabe 2017 im Prestel-Verlag. ISBN: 978-3-7913-7327-0


Der Klappentext: 


Der Blick ins Buch: 





Die Bibliothekarin:

Hochwertige Aufmachung, festeres Papier und ein besonderer Schutzumschlag. Mehr Kunstbuch als Sachbuch, trotzdem sehr informativ. Ein Buch zum Blättern, Schauen und Genießen. Die ganzseitige Abbildung der Farbe ermöglicht ein Eintauchen in den jeweiligen Farbton. Absolut empfehlenswert für alle die Farben lieben. Auch als Geschenk für Kinder ab dem Lesealter bestens geeignet.

Samstag, 4. Dezember 2021

Türchen 4

Das 4. Buch:

Stoffmalerei und Stoffdruck: Geschichte, Technik, Gestaltung, von Hilda Sandtner, erschienen 1979 bei DuMont. ISBN 3-7701-1072-2



Der Klappentext:

Der Blick ins Buch:


Die Bibliothekarin:

Die Aufmachung ist veraltet, der Inhalt nicht! Ein umfassendes Werk zum Thema Textildruck, empfehlenswert für alle die sich mit Textilgestaltung beschäftigen.

Freitag, 3. Dezember 2021

Türchen 3

Das 3. Buch:

Von der Faser zum Stoff: textile Werkstoff- und Warenkunde, von Ursula Völker und Katrin Brückner, 32. Auflage erschienen 2001 im Büchner-Verlag. ISBN 3-582-05112-9

Der Klappentext: da es keinen Klappentext gibt, die Kapitelübersicht:


Der Blick ins Buch:



Die Bibliothekarin: 

Das Standardwerk für Textilberufe. Erstausgabe 1939, mittlerweile 35. Auflage. Ein sehr gut strukturiertes, umfassendes Lehrbuch für alle die in der Textilbranche arbeiten. Auch für den interessierten Laien ein gut verständliches Nachschlagewerk.

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Türchen 2

Das 2. Buch:

Von Schafen, Hirten und warmer Wolle, von Waltraud Holzner, erschienen 2002 bei Athesia (ISBN 88-87272-35-2).

Der Klappentext:

Der Blick ins Buch:


Die Bibliothekarin:

Ein ganz besonderes Buch, für alle Liebhaber von Schafen und Wolle wärmstens zu empfehlen, auch für kulturgeschichtlich Interessierte ein Blick wert.

Mittwoch, 1. Dezember 2021

Türchen 1

Heute startet mein dritter Blog-Adventskalender. Bisher gabs bei meinen Kalendern immer verschiedene Basteleien und Handarbeiten zu sehen, sie waren ein Rückblick, weil ich unterm Jahr nicht die Zeit gefunden habe, um die Arbeiten zu zeigen. Dieses Jahr hingegen gibt es - passend zu meinem ersten Arbeitstag in der Bibliothek - einen bibliophilen Kalender; ich möchte jeden Tag ein Buch zu den Themen weben, nähen, stricken, färben etc. zeigen.

Das Bücherregal in meiner Werkstatt.

Das 1. Buch: 

Handbuch Garne, von Penny Walsh, erschienen 2007 im Haupt-Verlag (ISBN 978-3-258-07183-1).

Der Klappentext:

Der Blick ins Buch:


Die Bibliothekarin:

Ein sehr gutes Grundlagenbuch für alle, die sich mit Textilien beschäftigen, ein Muss für alle Spinnerinnen.

Dienstag, 30. November 2021

Adventskalender

Morgen ist der 1. Dezember, das Warten hat ein Ende, das erste Türchen des Adventskalenders darf geöffnet werden!!  Heuer sind nicht nur meine beiden Mädchen neugierig, was ich alles in den Kalender gepackt habe, sondern auch meine liebe Freundin, ihr Mann und ihr fast sechsjähriger Sohn. Ich habe ihnen nämlich diesen Adventskalender geschenkt.



Dieser Kalender ist nachhaltig und vielseitig. Meine Freundin kann ihn jedes Jahr mit neuen Päckchen bestücken. Sie kann ihn auch als Dekobaum verwenden und mit Weihnachtsschmuck behängen. Sie kann ihn aber auch weitergestalten, vielleicht bemalen, bekleben, beleuchten ... Da fällt ihr bestimmt was ein. 


Und hier, gibt es hier einen Adventskalender?? 
Tja, hatte ich schon vorgehabt, aber ... dieser Herbst läuft nicht nach Plan.

Morgen ist mein erster Arbeitstag in der Bibliothek, nach 7 Jahren daheim. Es fällt mir nicht leicht. Auch weil die letzten Wochen, eigentlich Monate, anders verlaufen sind als gedacht. Die Kleine war nämlich so gut wie nie im Kindergarten, und die Große ist nun auch die dritte Woche in Folge daheim. Aber lassen wir das hier, freuen wir uns auf das erste Türchen! 

Sonntag, 21. November 2021

Herbst-Handarbeitsbingo - FINALE

Tadaaa, mein Bingofeld:

Bingo! Bingo! Bingo! Bingo! Bingo!

Ja, ich habe tatsächlich 5 Reihen vollbekommen! Und damit wandert mein Name 5 mal in den Lostopf bei sechziggradnord, wo heute alle Mitspielerinnen ihr finales Bingofeld verlinken. Ich freu mich schon sehr, in den nächsten Tagen die Werke der anderen Blogerinnen zu bewundern!

Meine Werke - meine Kreuzchen:

Das erste Kreuzchen gabs fürs Flicken gemeinsam mit meiner Mutter, der Joker!

Dabei habe ich auch fleißig Knöpfe von Hand angenäht, unter anderem auf die Täschchen, die ich Anfang September genäht habe, eines davon aus einer alten Jeans: von Hand (an)nähen, mit Denim/Jeansstoff nähen.

Als nächstes kam eine grüne gefilzte Handytasche und das passende Farbmuster: etwas filzen, etwas Grünes machen, eine Farbpalette zur Inspiration erstellen/fotografieren.


Dann folgten die Mützen und damit 4 Kreuze: ein UFO fertigstellen, etwas für den Winter machen, eine Mütze machen, ein Kleidungsstück für einen Erwachsenen nähen.

An Allerheiligen habe ich Zimtschnecken gebacken, ähm, verbrannt! Und anschließend zur Beruhigung noch in meiner Werkstatt gewerkelt. Am Tag danach hab ich die Zimtschnecken dann doch verspeist, mit Schwarztee und Häkelei! An Allerheiligen handarbeiten, bei Schwarztee handarbeiten, bei schwedischen Zimtschnecken handarbeiten.

Ich habe also gehäkelt, im einzigen Muster das ich kann: feste Maschen! Ich habe eine Anleitung für Stäbchen gelesen und bin kläglich gescheitert, Häkeln ist einfach überhaupt nicht meins! Umso mehr freue ich mich über diese kleine Häkelarbeit und die Laterne, die daraus entstanden ist. Etwas häkeln, Leinengarn verwenden, etwas Kürbisfarbenes machen, eine Laterne/ein Windlicht gestalten.

Dann hab ich noch ein Kleidchen in einen Rock verwandelt: ein altes Kleidungsstück umgestalten.

Ich habe den Saum am ungleich langen Vorhang aufgetrennt: etwas auftrennen.

Ich habe mit Walnussschalen mit Abbindetechnik gefärbt: eine alte /exotische Handarbeitstechnik ausprobieren.


Und zu guter Letzt habe ich aus Milchtüten kleine Täschchen genäht: ungewöhnliches Material verarbeiten.


Das sind insgesamt 21 Felder!! Für ein weiteres Feld, nämlich etwas Stricken, hätte ich konkrete Pläne gehabt und auch einen ersten Versuch für eine Kindermütze gemacht. Leider reichte dafür die Zeit nicht mehr.

Etwas traurig stimmt mich die Tatsache, dass von Anfang an klar war, dass das Feld "etwas weben" frei bleiben würde. Dabei hätte ich ja zwei Webstühle hier stehen, dazu jede Menge Garn und Ideen, und das notwendige Wissen wäre auch noch da. 

Aber ich bin sehr glücklich mit meinen vielen Kreuzchen! Ich habe Neues ausprobiert, dabei kleine Werke geschaffen und auch einige Dinge erledigt, die ich sowieso zu machen hatte. Vor allem hat es mir viel Spaß und Freude bereitet!