Donnerstag, 7. Oktober 2021

Kuschel-Kissenbezug

A propos Geburtstag: Als Geschenk gab es auch etwas Selbstgenähtes! Ich nähte für meine 7jährige Tier- und Afrikaliebhaberin ein neues Kuschelkissen. Den passenden Stoff fand ich im Himmelblauen Gartenhaus : ein Jersey mit richtig vielen wilden Tieren, nicht nur Löwe und Elefant ... Für die Rückseite - also die Kuschelseite - habe ich das Fell zerschnitten und vernäht, auf dem mein Mädchen vor 7 Jahren gebettet war ... Es ist kein richtiges Fell, es ist ein "Stoff mit Haaren" aus reinem Alpaka und superkuschelweich!


Da ich noch etwas Stoff übrig hatte, gabs noch einen kleinen Bettvorleger dazu. Das Mittelteil ist Kamelhaar!


Und das alte Kissen aus dem tollen Autostoff? Das wird nach wie vor geliebt und darf auf keinen Fall fehlen! Zwei Kuschelkissen sind nämlich besser als eines!!
 

Montag, 4. Oktober 2021

Nähen und Basteln für die Feierlichkeiten auf der Burg zum Bunten Pferd

Einer der Höhepunkte unseres Sommers war die Geburtstagsfeier der Großen! Sie lud zu Ritterfestspielen! Dafür dachte sie sich einen Burgnamen aus und entwarf ihr eigenes Wappen! 

Dann war ich an der Reihe mit Basteln: Krönchen aus Klorollen, Schilde aus Pizzakarton und Ritterhelme aus Panettoneschachteln (die haben schon seit vorletzte Weihnachten auf genau diese Verwendung gewartet!!). Und dann musste noch mein lieber Mitbastler seinen Beitrag leisten: alles vergolden oder versilbern und zwei Schwerter kreieren, mit denen sich niemand verletzen kann! Ach ja, und dann haben wir noch aus einem Schuhkarton eine Pinata in Drachenform gesbastelt! 



Basteln reichte nicht, es wurde auch extra für die Feier genäht: 2 Umhänge für die Ritter und 2 lange Röcke für die Prinzessinnen! Die Umhänge sind eigentlich nur zugeschnitten, da musste ich nichts nähen, aber für die Röcke hab ich gleich zwei neue Modelle ausprobiert, einen Tellerrock und einen Stufenrock! Beide hab ich ohne Schnittmuster und aus alter Bettwäsche, Gardinen und Stoffresten genäht! Da es so viel Spaß gemacht hat und ich vom Ergebnis absolut überzeugt war, hab ich gleich noch einen weißen Tellerrock aus einer alten Gardine für das Geburtstagskind gezaubert!


Kuchen gab's natürlich auch ...

... und natürlich lustige (Ritter)spiele wie Dosenwerfen, Perlenwettfädeln und Steckenpferderennen für Ritter und Prinzessinnen!!



Donnerstag, 23. September 2021

So, endlich!

Die Große ist in der Schule, die Kleine bleibt heute bis 11.15 Uhr im Kindergarten!

Und ich? Sigrid allein zuhause!

Was   mach   ich   jetzt   ???

Waschen - bügeln - Schuhe putzen - Winterklamotten aussortieren - flicken - aufräumen - saugen - abstauben - Küche putzen - Boden wischen - oder gar Fenster putzen? Tja, dann wär da ja noch der Garten, der muss wie immer warten! 

Nein!!

Ich setz mich mal an den PC! Und ... öffne meinen Blog, oje!

Schon wieder sind viele Wochen vergangen seit meinem letzten Post! Aber mir fällt auf, viele der Blogs die ich regelmäßig besucht habe, sind - sagen wir mal - eingeschlafen. Warum nur? Ich möchte meinen Blog mal wieder wecken, und hoffe, viele andere starten auch noch mal durch!


Und hier die Gründe, warum ich kaum mehr Zeit zum Bloggen habe! 💜💛💚💙











Bis bald!!

Donnerstag, 1. Juli 2021

Von T-Shirts zu Schlafanzügen

Ich habe es schon wieder getan! Ich habe schon wieder etwas aus alten Kleidungsstücken genäht, obwohl doch auch neue Stoffe und tolle Schnittmuster auf Verarbeitung warten.

Bei meinen Schnittmustern findet sich leider kein Overall oder dergleichen, aber meine Große wünschte sich so sehr einen einteiligen Pyjama ... Da gab's nur eine Lösung: alte T-Shirts und improvisieren!

Aus insgesamt 8 T-Shirts bzw. T-Shirt-Resten ...

... entstand ein fröhlicher Schlafoverall!


Bei den nicht mehr gebrauchten T-Shirts fand sich auch eines, dessen Halsausschnitt weit genug war, um von oben reinzuschlüpfen. Also nähte ich kurzerhand eine Hose daran ... und schon war Schlafanzug Nummer 2 fertig! 

Oder fast! Ein Einhorn kam noch dazu! 


Und wenn die Große etwas bekommt, ist es nur recht und richtig, dass die Kleine auch was kriegt! Wie gut, dass sie gerade aus ihren Schlafanzügen rausgewachsen ist! Und wie passend, dass sie im Doppelpack vorhanden sind! 


Also: zweimal schneiden, einmal nähen und schwupps, sind die Schlafanzüge wieder groß genug! 


Die Ärmel sind nun etwas kurz, aber das stört nicht weiter. Beide Mädchen freuten sich sehr über ihre neuen Schlafanzüge!!

Freitag, 18. Juni 2021

Stockrosenliebe 💗

Ich liebe sie! Und dieses Jahr gab es eine große Überraschung, weiße Blüten!! 💗












Donnerstag, 10. Juni 2021

Westen im Doppelpack

Juhuuu! Geschafft! Ich habe zwei Westen für meine Mädchen gemacht! Alles genäht aus neuen Stoffen und nach Schnitt und Anleitung! Naja, fast alles ... 

Ich finde Westen mega-praktisch und auch meine Kinder tragen Westen sehr gerne. Da die Große eine neue brauchte, habe ich mich auf die Suche gemacht nach einer bequemen, praktischen, warmen Weste aus Baumwolle ... und nichts gefunden! Nur Westen aus Polyester, oder ohne Taschen, oder nur in dunkelblau!! Also MUSSTE ich eine Weste nähen!

Der Stoff dafür - Baumwolljersey und Baumwollfleece - war auch recht schnell gefunden, schließlich wohne ich ganz in der Nähe vom besten Stoffgeschäft Südtirols! Beim Schnitt gestaltete sich die Suche schon etwas schwieriger, schließlich entschied ich mich für die Sweatjacke von Fadenkaefer.

Nach dem Zuschnitt der Weste stellte ich fest, dass der Stoff noch für eine zweite Weste für die Kleine reichen müsste! Es wurde dann aber sehr knapp ...

und der Fleecestoff reicht nicht mehr ganz. Da ich nicht extra nochmal Stoff kaufen wollte, schnitt ich die beiden inneren Vorderteile aus einer ausgedienten Jogginghose.

Der Reißverschluss brachte mich ins Schwitzen!

Aber schließlich habe ich es hinbekommen! Sogar mit Zippergarage!!
Die erste Weste ist fertig!
Oh nein! Da fehlt ja was! Ich hab die Taschen vergessen! Nein! Die Kängurutaschen sollten gleich zu Beginn auf die Vorderteile genäht werden ...
So wurden aus den Kängurutaschen Herzl-Taschen!

Bei der zweiten Weste ging das Nähen dann schon viel flotter, nur beim Reißverschluss brauchte ich wieder einen zweiten Anlauf.

Es hat richtig Spaß gemacht, die Westen zu nähen und ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Auch meine beiden Mädchen haben sich sehr über die neuen Westen gefreut und tragen sie sehr gerne!